Inhaltsstoffe Creation

Inhaltsstoffe
Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)
L-Ascorbinsäure
N-Acetyl-Carnitin
Cognizin® (Citicholin) CDP-Cholin (Cytidin-5´-Diphosphocholin) ist ein wichtiges Zwischenprodukt im Membranstoffwechsel, das heißt in der Kommunikationsfähigkeit der Zelle durch die Bildung von Phosphaditylcholin. Die Bildung von Phosphatidylcholin ist für den Aufbau und die Reparatur von Zellmembranen unabdingbar. Citicolin® hat eine sehr hohe Bioverfügbarkeit und ist darüber hinaus in der Lage, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren, um dort neuroprotektiv und durchblutungsfördernd zu wirken. Neben einer gesteigerten Gehirnaktivität war eine Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit und der Gedächtnisfunktion in Studien zu beobachten. [1][2][3]
Ginkgo Biloba Blattpulver Ginko Biloba ist eine Baumart aus dem Südwesten Chinas. Das deutsche Kuratorium hat sie zum Mahnmal für Umweltschutz und Frieden erklärt und das aus gutem Grund: Nach der Weltgesundheitsorganisation WHO werden Ginkgoextrakte zu den Antidementiva gezählt. Das heißt, bei primärer degenerativer Demenz, vaskulärer Demenz, arteriellen Durchblutungsstörungen sowie Schwindel und Tinnitus beurteilt die WHO die Anwendung als positiv. Ginkgolide hemmen die Acetylcholinesterase, was zu einer Zunahme der Konzentration des Neurotransmitters Acetylcholin führt. [7][8][9]
Guarana Extrakt (Paullinia cupana)
Koffein (Coffein)
Granatapfelextrakt (Punica granatum)
DL-Alpha-Liponsäure
Eichenrinden Extrakt (Quercus cortex)
Bacopa Monnieri (Brahmi)
Japanischer Knöterich Extrakt (Fallopia japonica)

Resveratrol gehört zur Gruppe der Polyphenole. Diese kommen als sekundäre Pflanzenstoffe vor und sind unter anderem für Farbe und Geschmack zuständig. Darüber hinaus zeigen sie eine antioxidative Wirkung, das heißt, sie wirken entzündungshemmend. Resveratrol kommt vor allem in roten Weintrauben vor und ist einer der Gründe des gesundheitsfördernden Rufs des Rotweins. In Studien konnte die positive Wirkung und das neuroprotektive Potenzial von Resveratrol mehrfach bestätigt werden. [10][11][12]

L-Theanin
Heidelbeeren Extrakt (Vaccinium)
Phosphatidylserin Phosphatidylserin ist ein lebensnotwendiger Nährstoff, da es eine zentrale Rolle in der Signalübermittlung zwischen Neuronen, also Nervenzellen des Gehirns, spielt. Aus diesem Grund kommt es im ganzen Körper vor, befindet sich jedoch stark konzentriert im zentralen Nervensystem. Neben Vorstufen zu Acetyl-Cholin ist PS dafür bekannt, die Stress Resilienz signifikant zu erhöhen, um damit Einfluss auf das Hormonsystem zu nehmen und Testosteron zu erhöhen. [4][5][6]
Mittelkettige Triglyceride auf Kokosbasis
Pangamsäure
Pfefferminzöl (Mentha piperita)
Schwarzer Pfeffer Extrakt (Bioperine®)
Pyridoxalphosphat (Vitamin B6)
Riboflavin (Vitamin B2)
Thiamin (Vitamin B1)
5-Methyltetrahydrofolat Calcium Vitamin B12 Methylcobalmin, Als Vitamin B12 bezeichnet man Molekülverbindungen mit einem zentalem Kobaltatom. Im Falle von Creation liegt es in Verbindung mit einer Methylgruppe vor. Methylgruppen sind in der Lage, das Ablesen der DNA zu regulieren, um dadurch die Konzentration entscheidender Neurotransmitter, also Botenstoffe unseres Nervensystems wie beispielsweise Dopamin und Acetyl-Cholin, zu erhöhen und somit positiv zu beeinflussen.

 

[1] Mykita, Golly, Dreyfus, Freysz, Massarelli: Effect of CDP-choline on hypocapnic neurons in culture. J Neurochem. 1986 Jul;47(1):223-31.
[2] Hurtado et al.: Citicoline (CDP‐choline) increases Sirtuin1 expression concomitant to neuroprotection in experimental stroke. Journal of Neurochemistry Volume 126, Issue 6, 2013
[3] Silveri, Dikan, Ross, Jensen, Kamiya, Kawada, Renshaw, Yurgelun-Todd: Citicoline enhances frontal lobe bioenergetics as measured by phosphorus magnetic resonance spectroscopy. NMR Biomed. 2008 Nov;21(10):1066-75. doi: 10.1002/nbm.1281.
[4] M. Starks,S. Starks,Kingsley,Purpura: The effects of phosphatidylserine on endocrine response to moderate intensity exercise. J Int Soc Sports Nutr. 2008; Jul 28. doi: 10.1186/1550-2783-5-11
[5] Jäger,Geiss,Weiß,Baumeister,Amatulli,Schröder,Herwegen: The effect of phosphatidylserine on golf performance. J Int Soc Sports Nutr. 2007; Dec 4. doi: 10.1186/1550-2783-4-23
[6] Hellhammer, Hero, Franz, Contreras, Schubert: Omega-3 fatty acids administered in phosphatidylserine improved certain aspects of high chronic stress in men. Nutr Res. 2012 Apr;32(4):241-50. doi: 10.1016/j.nutres.2012.03.003. Epub 2012 Apr 30.
[7] Rudolf Hänsel, Otto Sticher (Hrsg.): Pharmakognosie. Phytopharmazie. 9. Auflage, Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2010, ISBN 978-3-642-00962-4, S. 1133–1142.
[8] HMPC: European Union herbal monograph on Ginkgo biloba L., folium. EMA/HMPC/321097/2012.
[9] Ihl, Frölich, Winblad, Schneider, Burns, Möller: WFSBP Task Force on Treatment Guidelines for Alzheimer’s Disease and other Dementias. In: World Journal of Biological Psychiatry. Februar 2011, Bd. 12, Nr. 1, S. 2–32.
[10] Ahmed, S. Javed, Javed, Tariq, Šamec, Tejada, Nabavi, Braidy, S. M. Nabavi: Resveratrol and Alzheimer's Disease: Mechanistic Insights. In: Molecular Neurobiology. Band 54, Nummer 4, 05 2017, S. 2622–2635, doi:10.1007/s12035-016-9839-9, PMID 26993301.
[11] Ono, Condron, Ho: Effects of grape seed-derived polyphenol on amyloid beta-protein self-assembly and cytotoxicity. In: Journal of Biological Chemistry 283, 2008, S. 32176–32187; doi:10.1074/jbc.M806154200; PMID 18815129; PMC 2583320 (freier Volltext).
[12] Mozaffarieh: The Potential Value of Natural Antioxidative Treatment in Glaucoma. In: J Flammer Surv Ophthalmol. 53, 2008, S. 479–505; doi:10.1016/j.survophthal.2008.06.006; PMID 18929760.
[13] Zhu, Wang, Qian: Transcription factors as readers and effectors of DNA methylation. Nat Rev Genet. 2016 Aug 1;17(9):551-65. doi: 10.1038/nrg.2016.83.
[14] Miller: The methylation, neurotransmitter, and antioxidant connections between folate and depression. Altern Med Rev. 2008 Sep;13(3):216-26.
[15] Gröber et. al.: Neuroenhancement with vitamin B12 – underestimated neurological significance. Nutrients 2013;5:5031-5045.