Warenkorb

💸 30 Tage Geld zurück Garantie   🚚 Kostenloser Versand

Baldrian (Valeriana officinalis)

Baldrian (Valeriana officinalis)

Der Baldrian hat seine Heimat auch in Deutschland, wie in fast ganz Europa bis hin nach Russland. Aufgrund der anpassungsfreudigen Lebensweise des Baldrians, kommt er auch in vielen anderen Ländern wie Amerika, Australien sowie in Teilen Asiens vor.

Der Baldrian (Valeriana officinalis) gehört zur Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae), die in ihrer Gesamtheit viele weitere Heilpflanzen beinhaltet.

Baldrian hat sich nicht nur einen berühmten Namen als Heilkraut gemacht, sondern gilt auch in vielen Ländern als beliebtes Gewürz.

Aufgrund von Forschungen ist bekannt, dass der Baldrian auch in vielen Ländern des heutigen Asiens eingesetzt wurde und besonders die Wurzeln des Baldrians auf eine lange Geschichte zurückblicken. Schon seit dem 18. Jahrhundert, wird Baldrian als Beruhigungsmittel sowie gegen Stress und Nervosität eingesetzt. In der Naturheilkunde wird Baldrian außerdem noch bei den nachfolgenden Erscheinungen eingesetzt:

  • Angstzustände
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • nervöse Unruhezustände
  • nervöser Magen
  • Stress
  • Blähungen
  • Leichte Magen- und Darmbeschwerden
  • Harnbeschwerden

Die Heilwirkung des Baldrians beruht auf über 150 chemischen Wirkstoffen, von denen viele spezifisch physiologische Eigenschaften haben. Da ist zum Beispiel die Valerensäure die eine spasmolytische, angstlösende und muskelentspannende Wirkung hat und direkt auf das Zentralnervensystem einwirkt.

 

 

 

Bildquelle: Snowbelle/shutterstock.com